Jugendstil


Totgeschossen, langweilig, tausendmal gesehen – in den letzten Jahren scheint jeder Modelfotograf schon mal an einem Shooting im alten stillgelegten Jugendstilbad in Nürnberg beteiligt gewesen zu sein. Dennoch – die Kulisse reizte mich seit Jahren und als Aline, eines meiner langjährigen Stammmodels, gefragt hat, ob ich nicht bei einem Lokationsharing dabei sein wollte musste ich nicht lange überlegen.

Nürnberg, Volksbad, Eingangshalle, Mai 2017

Der Tag war mörderanstrengend mit 4 Stunden Anfahrt und mehr als 8 Stunden Shooting, dazu Auf- und Abbauen, 7 Fotografen und 7 Modelle, 30°C draußen und drinnen empfindlich kühl. Und dennoch: Ich hab keinen Moment bereut, dabei gewesen zu sein. Selten gibt es so viel Abwechselung und so viele Gelegenheiten auf so engem Raum! Obwohl es ziemlich dunkel im Inneren ist kann man viele Szenarien auch mit Available Light beherrschen, mit offener Blende und wenig Tiefenschärfe, einen Look den ich bekanntlich sehr mag und es war gut, die Portraitfestbrennweiten dabei gehabt zu haben.

Schade, dass ich nicht mit allen Modellen und an jedem Ort arbeiten konnte, die Zeit reicht einfach nicht. Aber wer weiß, vielleicht ist die Lokation ja auch nächstes Jahr noch zugänglich. C U 2018 ;-)?

Nina, Nürnberg, Mai 2017

Bis dahin hab ich erstmal genug zu tun, die Bilder auszuwerten und den Modellen zu schicken. Ganz schönes Bündel, wird mich einige Zeit auf Trab halten.

Großen Dank gilt an mein allesamt großartigen Modelle Aline, Nina und Selina, die völlig unterschiedliche Typen verkörpern und mir ein sehr abwechselungsreiches Portfolio beschert haben. Die schon fertigen Bilder findet Ihr in meiner ‚Beauties‘-Galerie Jugendstilbad, Updates werden in den nächten Wochen noch dazukommen. Jeweils angekündigt über meine Facebook-Seite. Viel Spaß beim Durchstöbern!